Datenschutzerklärung

§ 1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

(1) Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unseres Angebotes. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind wie Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten, usw.

(2) Verantwortlicher gem. Art. 4 Nr. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist das Deutsche Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Speyer (FÖV), Freiherr-vom-Stein-Str. 2, 67346 Speyer, Prof. Dr. Dr. h.c. (NUM) Jan Ziekow, ziekow@foev-speyer.de. Unseren Datenschutzbeauftragten, Prof. Dr. Frank Tapella, erreichen Sie unter tapella@tapella.eu oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter".

(3) Alle personenbezogene Daten werden nur so lange gespeichert, wie es der Zweck der Datenverarbeitung, gesetzliche Aufbewahrungspflichten oder rechtliche Interessen verlangen.  

(4) Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots Dienstleister beauftragen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend darüber informieren.

 

§ 2 Informationspflichten

(1) Insbesondere folgende personenbezogene Daten werden für Angebotserstellung und Bearbeitung von Forschungsprojekten und weiteren Aufträgen neben dem Namen der Behörde bzw. des Auftraggebers und deren Anschrift erhoben und gespeichert: Vor- und Nachname des Ansprechpartners, ggf. Titel und Funktionsbezeichnung, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und ggf. weitere Kontaktdaten. Die Verarbeitung erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder zur Erfüllung des Vertragszwecks; ohne die Datenverarbeitung wäre die Vertragsdurchführung nicht möglich.

(2) Bewerber haben die Möglichkeit, sich schriftlich bei uns auf die ausgeschriebenen Stellen zu bewerben oder uns eine Initiativbewerbung zu senden. Die in der Bewerbung enthaltenen personenbezogenen Daten speichern wir. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO; unser berechtigtes Interesse ist die Durchführung eines Bewerbungsverfahrens. Sofern die Bewerbung auf den Abschluss eines Arbeits- oder Ausbildungsvertrages zielt oder dazu führt, ist zusätzlich Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO Rechtsgrundlage.

(3) Die Daten werden nur insoweit an Empfänger übermittelt, wie dies zur Erfüllung der Auftragsanfrage, des Auftrages oder des Bewerbungsverfahrens erforderlich ist oder ein berechtigtes Interesse an der Weitergabe der Daten besteht. Im Rahmen unserer Forschung arbeiten wir mit verschiedenen Dienstleistern, teils externen Forschungsreferenten und sonstigen Dritten zusammen. Wir haben Dienstleister insbesondere für ITK-Services, Zustellung, Logistik, Aktenvernichtung, Begutachtungen und Rechtsberatung.

(4) Grundsätzlich werden die Daten gelöscht, wenn sie für den Verarbeitungszweck nicht mehr notwendig sind oder sonstige rechtliche Gründe vorliegen, die eine Löschung erfordern. Soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten insbesondere aus dem Steuer- und Handelsrecht bestehen, können diese zu einer längeren Speicherung von bis zu 10 Jahren führen. Sonstige rechtliche Gründe zur Aufbewahrung können darin bestehen, dass Daten zu Beweiszwecken bis zur jeweiligen Verjährung der Sache gespeichert werden.  

 

§ 3 Ihre Rechte

(1) Sie haben das Recht von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten Daten Auskunft zu verlangen, Art. 15 DSGVO. Zudem haben Sie gemäß Art. 16 DSGVO das Recht, die Berichtigung Ihrer Daten zu verlangen. Gemäß Art. 17 DSGVO können Sie Ihre Daten löschen lassen und laut Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen von Art. 20 DSGVO eine Datenübertragung verlangen.

(2) Sie haben schließlich das Recht, sich wegen der Datenverarbeitung an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden.

 

§ 4 Widerruf und Widerspruch der Datenverarbeitung

(1) Falls Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst nur die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

(2) Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO oder die Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO stützen, können Sie jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten dürfen. Im Falle Ihres Widerspruchs prüfen wir diesen und werden die Datenverarbeitung entweder einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe nachweisen bzw. die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

(3) Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie als betroffener Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Nach Ihrem Widerspruch werden wir die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

 

§ 5  Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Webseite

(1) Bei der bloß informatorischen Nutzung der Webseiten erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Das sind die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Webseiten und dabei Stabilität und Sicherheit zu gewähren, die Rechtsgrundlage ist dafür Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO: 

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

 

(2) Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten können bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche demjenigen, der Cookies setzt, bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Daher liegt ein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO vor.

(3) Man unterscheidet transiente und persistente Cookies. Zu den transienten Cookies zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren und beispielsweise ein erneutes Einloggen entfallen. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie den Browser schließen oder sich ausloggen, falls Sie eingeloggt waren. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann.

(4) Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit nach dem Besuch von Webseiten löschen. Sie können zudem Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

 

§ 6 Einsatz von Matomo

(1) Diese Website nutzt den Webanalysedienst Matomo, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Rechtsgrundlage für die Nutzung  Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

(2) Für diese Auswertung können Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden, vgl. § 5 dieser Datenschutzerklärung. Sie können jedoch wie dargestellt vorhandene Cookies löschen oder die Speicherung von Cookies durch Einstellungen Ihres Browsers verhindern, Sie in diesem Fall gegebenenfalls diese Website oder Funktionen nicht vollumfänglich nutzen. 

(3) Matomo wird mit der Erweiterung „AnonymizeIP" verwendet. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine direkte Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Die mittels Matomo von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen von uns erhobenen Daten zusammengeführt.

(4) Matomo ist ein Open-Source-Projekt, Informationen des Drittanbieters zum Datenschutz erhalten Sie unter hier.

 

§ 7 Erhebung personenbezogener Daten bei Kontaktaufnahme

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail, Telefon oder sonstigen Kommunikationskanälen werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Name, ggf. E-Mail-Adresse, Telefonnummer, etc.) von uns gespeichert, um Ihr Anliegen zu bearbeiten, Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

 

§ 8 Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung von DokServ

Sofern Sie selbst Inhalte auf den Dokumentenserver „DokServ“ einstellen,  müssen Sie über ein Nutzerkonto verfügen. Für die Einrichtung eines solchen Nutzerkontos werden Vor- und Nachname und die Kontaktdaten inklusive E-Mail-Adresse des Inhabers des Nutzerkontos gespeichert. Der Zugang erfolgt mittels übergegebenen Passwortes. Die Angabe der zuvor genannten Daten ist verpflichtend, weitere personenbezogene Daten des Inhabers kann der Inhaber des Kontos freiwillig bereitstellen. Wir speichern diese Daten bis zur endgültigen Löschung des Nutzerkontos gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

 

§ 9 Hinweise für Minderjährige

Kinder und Personen unter 16 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln, insbesondere keine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilen. Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Kindern und Jugendlichen an, sammeln diese nicht und geben sie nicht an Dritte weiter.

Stand: Dezember 2021

Kontakt

E-Mail:
foev@foev-speyer.de

Telefon:
+49 6232 654-381
+49 6232 654-382

Fax:
+49 6232 654-290

Postanschrift:
Postfach 14 09
67324 Speyer

Hausanschrift:
Freiherr-vom-Stein-Str. 2
67346 Speyer