Schrift vergrößern Schrift verkleinern Kontrast ändern zurücksetzen

DE | EN

Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung

Zweiter Speyerer Workshop zum Thema: "Herausbildung paneuropäischer Rechtsgrundsätze guter Verwaltung"

Bereits zum zweiten Mal wird in Speyer vom 26. bis 28. April 2018 ein Workshop zum Thema „Herausbildung paneuropäischer Rechtsgrundsätze guter Verwaltung" stattfinden.
Ziel dieses Workshops ist es, die Diskussionen zur Frage des Einflusses der vom Europarat entwickelten Rechtsgrundsätze auf die innerstaatlichen Rechtsordnungen der Mitgliedstaaten weiterzuführen sowie die Ergebnisse der von den Projektteilnehmern verfassten Länderberichte von verschiedenen Seiten zu beleuchten. Als Ergebnis sollen schließlich methodische Ansätze für eine Querschnittsauswertung zusammen mit einer Zukunftsperspektive entwickelt werden.
Ganz besonders freuen wir uns, dass Prof. Giacinto della Cananea sein Projekt „The Common Core of European Administrative Law (CoCEAL)" vorstellen und die mögliche Verbindung zum Speyerer Projekt herausarbeiten wird.
Auch in diesem Jahr sind wieder an dem Projekt teilnehmende Wissenschaftler des gesamten europäischen Kontinents - namentlich aus Albanien, Österreich, Belgien, Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Georgien, Griechenland, Ungarn, Irland, Italien, Lettland, Litauen, den Niederlanden, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz, Türkei und Großbritannien - eingeladen; viele Zusagen liegen bereits vor.
Weiterführende Informationen zu diesem unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Ulrich Stelkens durchgeführten Projekt sowie die aktuelle Liste der Workshopteilnehmer finden Sie hier.

The second workshop on the pan-European general principles of good administration in Speyer

The second workshop on the pan-European general principles of good administration will be held on April 26-28, 2018 in Speyer.
The workshop will be dedicated to continuing discussions on how these principles developed within the framework of the Council of Europe permeate domestic legal systems of its Member States as well as examining the findings of national country reports covering this topic. Furthermore, methodological approach for the cross-cutting analysis of the project together with an outlook for its future will be in focus.
The second workshop will also include the presentation of Prof. Giacinto della Cananea of the project "The Common Core of European Administrative Law (CoCEAL)" and its possible synergy with the Speyer project.
This year project members from Albania, Austria, Belgium, Bulgaria, Croatia, Czech Republic, Denmark, Estonia, Finland, France, Georgia, Greece, Hungary, Ireland, Italy, Latvia, Lithua-nia, Netherlands, Norway, Poland, Portugal, Romania, Serbia, Slovakia, Slovenia, Spain, Sweden, Switzerland, Turkey and the United Kingdom have been invited and are expected to participate in the second workshop.
More information about the project supervised by Prof. Ulrich Stelkens and the full list of participating experts is available here.

Kontakt

E-Mail:
foev@foev-speyer.de

Telefon:
+49 6232 654-381
+49 6232 654-382

Fax:
+49 6232 654-290

Postanschrift:
Postfach 14 09
67324 Speyer

Hausanschrift:
Freiherr-vom-Stein-Str. 2
67346 Speyer