Schrift vergrößern Schrift verkleinern Kontrast ändern zurücksetzen

DE | EN

Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung

Dr. Jesse Paul Lehrke

Forschungsreferent

Meine Aktivitäten in Forschung und Lehre erstrecken sich über die Gebiete Sicherheitsstudien (mit einem gegenwärtigen Schwerpunkt in der Terrorismusbekämpfung), Konfliktanalyse, Militärsoziologie, Revolutionstheorien und „Streitpolitik“ (contentious politics).

Zusätzlich wirke ich bei der Entwicklung und Pflege der internationalen Partnerschaften des Instituts mit. Außerdem leiste ich redaktionelle Unterstützung für die internationalen Publikationen von Institutsangehörigen.

Nach dem Studium der Internationalen Beziehungen an der University of Washington, Seattle (B.A., 2003) und der Entwicklungsstudien an der London School of Economics (M.Sc., 2004) wurde ich 2010 an der University of Kent in Brüssel im Bereich Internationale Beziehungen promoviert.

Zu meinen aktuellen Publikationen zählen The Transition to National Armies in the Former Soviet Republics, 1988-2005 (Routledge, 2013) sowie Artikel in Armed Forces & Society (2014), Studies in Conflict & Terrorism (2014), European Security (2015, gedruckte Ausgabe 2016) und Security Studies (erscheint im Dezember 2016). Mitgewirkt habe ich kürzlich außerdem am Sammelband Public Administration and the Modern State: Assessing trends and impact (Palgrave, 2014).

Politikrelevante Forschung habe ich unter anderem auch beigetragen für das Centrum für angewandte Politikforschung (CAP, München), Project on National Security Reform (PNSR, USA), Euro-Atlantic Quarterly (Slowakische Republik) und IHS Jane's (Großbritannien).

Link

Profil bei Academia.edu

Kontakt

E-Mail:

Telefon:
+49 6232 654-140
Fax:
+49 6232 654-290

Postanschrift:
Postfach 1409
67324 Speyer

Hausanschrift:
Freiherr-vom-Stein-Str. 2
67346 Speyer

Raum:
FG 228