Schrift vergrößern Schrift verkleinern Kontrast ändern zurücksetzen

DE | EN

Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung

Das deutsche System der Verwaltungs(hoch)schulen als Exportschlager der deutschen Entwicklungszusammenarbeit

Das Vorhaben „struktur- und ordnungspolitischer Beratungsfonds zur Reformgestaltung" (SOB) der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) hat zum Ziel, die struktur- und ordnungspolitischen Erfahrungen Deutschlands stärker in die Beratung von Transformationsprozessen und Reforminitiativen in Partnerländern der deutschen Entwicklungszusammenarbeit einzubeziehen und nutzbar zu machen. Der SOB fördert dafür den Erfahrungsaustausch deutscher Expertinnen und Experten mit Partnern der Entwicklungszusammenarbeit, vor allem in den Bereichen Dezentralisierung, öffentliche Finanzen, politische Teilhabe und Wirtschaftspolitik.

Im Bereich der Dezentralisierung verfügt Deutschland über einen reichen Erfahrungsschatz. Teil dieses Erfahrungsschatzes ist das System der Verwaltungsausbildung, welches sich in Teilaspekten für den Ideentransfer im Rahmen des SOB eignen könnte.

Das InVR nimmt eine wissenschaftliche Beurteilung der Relevanz für die Partnerländer der deutschen Entwicklungszusammenarbeit vor und strebt eine systematische Identifikation weiterer erfolgversprechender Aspekte der Verwaltungsausbildung an.

Das Forschungsvorhaben untergliedert sich in drei aufeinander aufbauende Teile:

  • Eine Analyse des Systems der Verwaltungsausbildung in Deutschland, inklusive eines kurzen historischen Abrisses seiner Entstehung.
  • Eine Analyse der Frage, welche Aspekte davon es erfolgreich machen.
  • Eine beispielhafte Darstellung und Analyse, welche Aspekte des deutschen Systems für unterschiedliche Systeme in unterschiedlichen Partnerländern interessant und/oder hilfreich sein könnten.

     

  • Die Adressaten der Studie sind zum einen die Partnerländer der deutschen Entwicklungszusammenarbeit, die in der Konzeption und Planung von Verwaltungsreformen unterstützt werden und häufig Interesse an der Verwaltungsausbildung in Deutschland gezeigt haben. Zum anderen richtet sich das Forschungsvorhaben an die interessierte Fachöffentlichkeit im Bereich der Entwicklungspolitik.

Laufzeit

30.11.2017 - 30.06.2018

Auftraggeber

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH