Schrift vergrößern Schrift verkleinern Kontrast ändern zurücksetzen

DE | EN

Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung

Unser Angebot

Hilfe zur Selbsthilfe

Wir unterstützen Sie dabei, den Schreibstil Ihrer Behörde an den Bedürfnissen derjenigen auszurichten, die Ihre Texte verstehen müssen. Das können Bürgerinnen oder Bürger sein, Verbände oder Unternehmen, aber auch Beschäftigte Ihres Hauses. Verwaltungstexte sollen rechtlich richtig sein, gut verstehbar und zur Arbeitsweise Ihrer Behörde passen.

Ein neuer Schreibstil entsteht durch die Verbindung Ihrer fachlichen Anforderungen mit unserer sprachlichen Expertise. Ziel unserer Arbeit ist es, unsere Hilfe überflüssig zu machen.

In unseren Projekten
  • entwerfen und überarbeiten wir Texte gemeinsam mit den Beschäftigten der Behörde oder
  • übernehmen die sprachliche Qualitätssicherung für Textentwürfe, die uns vorgelegt werden.

In unseren Fortbildungsseminaren vermitteln wir zum Beispiel,
  • die Botschaften der Behörde so darzustellen, dass sie für Laien leicht nachvollziehbar sind und trotzdem rechtlicher Überprüfung standhalten, oder
  • Vermerke und Vorlagen so zu verfassen, dass Informationen im Hause schnell und reibungslos fließen und kompetente Entscheidungen ermöglicht werden.

Für die Dauer eines Projekts betreuen wir Ihre Behörde in einem festgelegten zeitlichen Umfang. Projekte, in denen wir Texte gemeinsam mit Ihren Beschäftigten überarbeiten, sind längerfristig angelegt. Sie eignen sich dazu, bestehende Texte umfassend zu modernisieren , zum Beispiel Bescheide, Merkblätter oder Formulare. Wir erarbeiten Vorschläge für die Neuformulierung von Texten und stimmen diese mit Vertretern ihrer Fachabteilungen und der IT des Hauses ab. Nach Bedarf wird diese Arbeit von Fortbildungsseminaren begleitet.

Projekte zur Qualitätssicherung bieten sich an, wenn Texte aus Ihrem Hause nur noch einen "letzten Schliff" benötigen. In diesem Fall sollten die Beschäftigten Ihres Hauses bereits über einige Erfahrung mit der Produktion gut verstehbarer Texte verfügen.

Fortbildungsseminare sind oft der Einstieg in die Projekt-Arbeit, können aber auch unabhängig von Projekten angeboten werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • lernen die sozialpsychologischen Grundlagen des Kommunikationsprozesses kennen,
  • erfahren, was Texte gut verstehbar macht, und
  • üben das Gelernte am Beispiel eigener Texte.

Unsere Seminare entwerfen wir nach Ihren Bedürfnissen. Bitte sprechen Sie uns an!

Kontakt

E-Mail:
info@verwaltungssprache.de

Telefon:
+49 6232 654-397

Fax:
+49 6232 654-290

Postanschrift:
Institut für Verwaltungs­kommunikation
Postfach 14 09
67324 Speyer

Hausanschrift:
Institut für Verwaltungs­kommunikation
Freiherr-vom-Stein-Str. 2
67346 Speyer