Schrift vergrößern Schrift verkleinern Kontrast ändern zurücksetzen

DE | EN

Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung

TOP 100 - Dienstleistungen klar und verständlich beschreiben

Das Zentrum für Verwaltungskommunikation des FÖV entwickelt gemeinsam mit Beschäftigten des Landes Berlin verständliche und rechtssichere Beschreibungen für 100 Verwaltungsleistungen des Landes Berlin. Verfahrensabläufe sollen transparent dargestellt werden, um Bürgerinnen und Bürgern den Zugang zu den Dienstleistungen der Verwaltung zu erleichtern.

Das Projekt ist eine Fortsetzung des Projektes „Qualitätssicherung der für das Bürgertelefon 115 relevantesten Dienstleistungsbeschreibungen im Service-Portal des Landes Berlin". Zur Überarbeitung wurden diesmal 100 Dienstleistungen ausgewählt, die on-line im Service-Portal des Landes Berlin besonders häufig abgefragt werden: vom Antrag auf Ausstellung eines Personalausweises bis zur Einschulungsuntersuchung, von der Anmeldung einer Wohnung bis zur Aufenthaltsgenehmigung zur Studienvorbereitung. Durch verständlichere Beschreibungen dieser Dienstleistungen erwarten sich die Auftraggeber unter anderem
  • mehr richtig und vollständig ausgefüllte Anträge,
  • höhere Akzeptanz des Verwaltungshandelns,
  • weniger Rückfragen, weniger Beschwerden.

Wie bereits im Vorgängerprojekt sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Berliner Landesverwaltung in das Projekt eingebunden, zu deren Aufgaben die Beschreibung der Verwaltungsleistungen gehört. Sie wurden von Mitarbeitern des FÖV in Fortbildungen und Schreib-Workshops geschult, Texte zu verfassen, die allgemein verständlich, bürgerfreundlich und zugleich rechtssicher sind. Die neuen Leistungsbeschreibungen entstehen nun in enger Abstimmung zwischen dem FÖV und den Beschäftigten des Landes Berlin. So kann im Berliner Service-Portal ein allgemein verständlicher Sprachstil dauerhaft etabliert werden.

Laufzeit

1.11.2014 - 30.04.2016

Auftraggeber

Senatskanzlei Berlin