Schrift vergrößern Schrift verkleinern Kontrast ändern zurücksetzen

DE | EN

Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung

Modernisierung von Bescheiden und Informationsschreiben des Landkreises Starnberg

Kann man jemanden freundlich zum „Idiotentest" einladen? Wie muss das Formular aussehen, mit dem die Eingliederungshilfe von den Betroffenen selbst erfolgreich beantragt werden kann? Wie kann ein Hinweisblatt so gestaltet werden, dass sich Eltern in den komplizierten Regelungen zum Kindesunterhalt auch ohne Jurastudium zuverlässig orientieren können?

Mit Fragen dieser Art hat sich das Landratsamt Starnberg an das Zentrum für Verwaltungskommunikation gewandt. Ausgehend von „Werkstatt-Seminaren" haben die Speyerer Berater zusammen mit Beschäftigten des Landratsamts Texte identifiziert, die in der täglichen Verwaltungspraxis vor Ort als schwierig oder problematisch wahrgenommen werden, und entwickeln in gemischten Redaktionsgruppen gemeinsam verständlichere und rechtssichere Neufassungen. Die neuen Texte können dann zur Orientierung für die Formulierung weiterer Schriftstücke des Landkreises Starnberg dienen. So wird der neuentwickelte Sprachstil Teil der Corporate Identity, und die Beschäftigten tragen ihn auch über die Grenzen der bisher betrachteten Fachbereiche Bürgerservice, Sozialwesen, Familie, Jugend und Sport hinaus.

Laufzeit

7.05.2012 - 31.05.2014

Auftraggeber

Landratsamt Starnberg