Schrift vergrößern Schrift verkleinern Kontrast ändern zurücksetzen

DE | EN

Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung

Erstellung eines Leitfadens zur Verbesserung der Geschlechtergerechtigkeit im Gesetzgebungsverfahren

Im Rahmen des Deutsch-Chinesischen Programms Rechtskooperation der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) erstellt das InGFA einen Leitfaden zur Verbesserung der Geschlechtergerechtigkeit im Gesetzgebungsverfahren. Der Leitfaden soll einen praxisnahen Überblick über in der deutschen und kontinentaleuropäischen Rechtsetzungspraxis anerkannte und praktizierte Verfahren und Kriterien der geschlechterorientierten Gesetzesfolgenabschätzung und -evaluation bieten.

Er richtet sich an in den Rechtsetzungsorganen tätige chinesische Fach- und Führungskräfte und soll ihnen ein grundlegendes Verständnis für die in der deutschen und europäischen Normsetzung etablierten Kriterien, Verfahren und Maßnahmen zur Erfassung und Beseitigung sozialer Ungleichheiten am Beispiel der Geschlechtergerechtigkeit vermitteln. Dies umfasst insbesondere die Techniken der Gesetzesfolgenabschätzung und der Gesetzesevaluierung.

Laufzeit:

01.11.2019 - 31.03.2020

Auftraggeber

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)